FC Braunau feiert ersten Heimsieg seit 18. Mai

 

Am Freitagabend durften sich die Fans in der Landesliga West auf das Aufeinandertreffen zwischen dem FC Braunau und der Union Handy Shop Esternberg freuen. Die Mannen von Trainer Roumen Balinski sind in der aktuellen Saison noch ungeschlagen, auf einen Heimsieg wartete der FCB bislang jedoch vergeblich. Gegen den Nachzügler war es so weit, fuhren die Braunauer im Grenzlandstadion mit einem 3:2-Erfolg den ersten "Dreier" seit 18. Mai ein. Die "Sauwaldveilchen" hingegen landeten sechs Tagen nach dem ersten Saisonsieg (gegen Schwanenstadt) wieder am Boden der Realität.

Favorit geht per Elfmeter in Führung

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Schlesinger war den Gästen deutlich anzumerken, dem ersten Saisonsieg einem Punktezuwachs folgen zu lassen. Die
Paminger-Elf konnt die erste Chancen aber nicht nutzen, brachte Lukas Hartinger den Ball aus kurzer Distanz nicht im FCB-Gehäuse unter. In Minute 20 hatte der Favorit die Nase vorne, als Ilija Ivic - nach einem Foul von Gästegoalie Sebastian Gruber - einen Elfmeter verwandelte. In der Folge bekamen rund 200 Besucher ein kampfbetontes Match, hüben wie drüben aber kaum Chancen zu sehen. Somit ging es mit einer knappen Führung der Balinski-Elf in die Pause.

Ivic schnürt Doppelpack

Kurz nach Wiederbeginn brachten zwei Esternberger Fristöße nichts ein, ehe die Braunauer in Minute 55 die Weichen auf Sieg stellten, als Robert Paischer nach einer Ecke mit dem Kopf zur Stelle war. Nach dem zweiten Treffer setzten die Hausherren nach, der FCB konnte den Sack zunächst aber nicht zumachen. Mitte der zweiten Halbzeit war es aber so weit. Nach einem Doppelpass tauchte Ivic alleine vor dem Union-Kasten auf, der Torjäger ließ sich diese Chance nicht entgehen, setzte den Ball ins Eck und erhöhte mit seinem fünften Saisontreffer auf 3:0. Trotz des klaren Rückstandes steckten die Gäste nicht auf und wurden dafür in den Schlussminuten belohnt. Zunächst traf der freistehende Roland Krivec ins Schwarze, kurz danach wusste Georg Götzendorfer eine Unaufmerksamkeit in der Braunauer Hintermannschaft zu nutzen. Der Esternberger Anschlusstreffer fiel aber zu spät. Während der FC Braunau am nächsten Freitag in Altheim zu Gast ist, empfangen die "Sauwaldveilchen" tags darauf die SPG Friedburg/Pöndorf.

Tabelle

Unterstützende Partner