Zum Abschluß 0:0 in Pettenbach

Sowohl die Union Pettenbach als auch der FC Braunau, nutzte die entspannte Ausgangslage vor dem letzten Spiel der aktuellen Landesliga West-Saison, um den ein oder anderen Youngster die Möglichkeit zu geben, sich für die Zukunft zu präsentieren.

Trotz einiger Umstellungen sahen die rund 150 Zuseher ein attraktives Landesligaspiel, welches trotz einiger Torchancen keinen Sieger fand und mit einem torlosen Unentschieden beendet wurde. Torloses Remis zur Halbzeit Trotz der hohen Temperaturen waren beide Mannschaften bemüht dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken, was in Summe gesehen den Hausherren etwas besser gelang und sich ein leichtes spielerisches Übergewicht erarbeiten konnte. Während die Braunauer einige Ausfälle zu beklagen hatte, sorgten die Jungkicker der Aigner-Elf, als auch die Youngster der Waldhör-Elf für ein ansehnliches Spiel und waren bemüht in der Offensive ihr Glück zu finden.

Beide Mannschaften konnten im ersten Spielabschnitt die ein oder andere Torchance vorfinden, brachte die Kugel jedoch nicht im gegnerischen Gehäuse unter. Flotte Partie in Halbzeit zwei endet ohne Treffer Wie auch in Halbzeit eins, waren beide Teams bemüht den Platz als Sieger zu verlassen, doch es sollte auch in den zweiten 45 Minuten nur bei den Bemühungen bleiben. Beide Mannschaften fanden erneut gute Einschussmöglichkeiten vor, die Union Pettenbach fand jedoch ihren Meister in Braunau-Keeper Harun Cinar, welcher anstatt Bernbacher sein Können unter Beweis stellen durfte, und die Braunauer-Kicker konnten durch Kujovic beinahe den Führungstreffer bejubeln. Am Ende lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch ohne jedoch noch den entscheidenden Treffer erzielen zu können.

Stimmen zum Spiel:

Manfred Feichtinger, Sektionsleiter Union Pettenbach: "Wir sind mit dem Punkt zufrieden. Wir konnten das Spiel mit leichten spielerischen Vorteilen zugunsten unsererseits gestalten, brachten jedoch die Kugel nicht im Tor unter. Wir ließen heute einige Jungkicker auflaufen und sind mit der erbrachten Leistung sehr zufrieden. Wir blicken nun positiv in die Zukunft und werden nach der Sommerpause wieder fokussiert weiterarbeiten."

Wolfgang Bernbacher, Sektionsleiter FC Braunau:

"Wir können nun beruhigt in die Sommerpause gehen. Wir hatten vor der Saison etwas höhere Ziele, welche wir in der abgelaufenen Saison leider nicht erreichen konnte. Wir sorgten zwar in der Offensive für Gefahr, mussten jedoch leider zahlreiche Gegentreffer hinnehmen, was wir in der kommenden Saison besser in den Griff bekommen möchten."

FC Braunau auf Facebook

Tabelle

Unterstützende Partner