Unentschieden gegen Aigner-Elf

Bereits am Freitag eröffneten die Mannschaften des FC Braunau und des SK Waizenauer Schärding die 20.Runde der Landesliga West. In den ersten 45 Minuten waren die Heimischen die bessere Mannschaft und konnten durch einen Treffer von Franck Matondo auch verdient in Führung gehen. Im zweiten Spielabschnitt präsentierte sich die Aigner-Elf total verwandelt und übernahm die Kontrolle über das Geschehen, dennoch sollte es nur noch zum Ausgleichstreffer durch Thomas Stadler reichen.

 

Matondo lässt Hausherren jubeln

Die Pay-Elf fand gut in diese Partie hinein und übernahm gleich das Kommando. Die Gäste aus Schärding agierten zu passiv und schauten den Brauneuern beim Kombinieren zu. So dauerte es dann auch nur bis zur 15.Minute als die Heimischen Grund zum Jubeln hatten. Nach einer Spielverlagerung bedientevLaimer den in der Mitte lauernden Matondo, welcher das Spielgerät zum 1:0 über die Linie bugsieren konnten. Mit Fortdauer des Spiels kam auch die Aigner-Elf etwas besser in Fahrt, wirklich druckvoll und gefährlich wurden sie im ersten Spielabschnitt jedoch nicht.

 

Stadler sorgt für Schärdinger-Punktgewinn

In den zweiten 45 Minuten sahen die Zuseher sehr aggressive Barockstädter, welche bemüht waren den Ausgleichstreffer zu erzielen. In der 60.Minute sollte es dann auch klappen. Nach einem kurz abgespielten Freistoß hämmerte Thomas Stadler die Kugel zum 1:1 in die Maschen. Die Hausherren verlagerten sich dann auf das Kontern und mussten mitansehen, wie sich der SK des Öfteren vor das gegnerische Gehäuse kombinierte, jedoch den stark agierenden Bernbacher nicht ein weiteres Mal bezwingen konnte. Kurz vor Schluss war es nochmals die Pay-Elf die eine gute Möglichkeit vorfinden konnte, doch der Lucky Punch wollte nicht mehr gelingen und so blieb es beim 1:1-Unentschieden.

FC Braunau auf Facebook

Tabelle

Unterstützende Partner