Ostermiethings Höflmeier mit drei Treffern! Braunau kommt beim Aufsteiger unter die Räder

Der Aufsteiger aus Ostermiething, welcher sich vor dieser Begegnung mit einem Punkt auf dem zwölften Tabellenrang wiederfand, empfing zur fünften Runde der Landesliga West, den noch ungeschlagenen FC Braunau. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, hieß es am Ende 5:1 für die Union Stampfl-Bau Ostermiething. Zum Man of the Match avancierte der üblicherweise als Innenverteidiger agierende Klaus Georg Höflmeier, welcher heute im Sturm zum Einsatz kam und seinem Trainer diese Neupositionierung mit drei Treffern dankte. Ausgeglichene Halbzeit eins Bereits in den ersten 10 Minuten konnte man die aktuelle Tabellenposition der beiden Mannschaften erkennen. Während der FC Braunau gerade in den ersten Minuten den Ball gut kontrollieren konnte, war von der Trappl-Elf noch nicht viel zu sehen. Nach zwei Angriffen der Braunauer, welche wegen Abseits zurückgepfiffen wurden, konnten die Ostermiethinger in das Geschehen eingreifen und konrollierten dann das Spiel. Man konnte auch in der ersten Halbzeit einige Chancen kreieren, jedoch noch keinen Torerfolg erzielen. Nach 45 Minuten ging es mit einem 0:0 in die Kabinen. Ostermiethinger Festspiele in den zweiten 45 Minuten Keine Minute war das Spiel in der zweiten Halbzeit alt, da hatten die Ostermiethinger Zuseher den Torschrei auf den Lippen, als nach einem Hammer von Lukas Mayr die Querlatte von Braunau Kepper Bernbacher wackelte. In der 55 Minute war der Bann gebrochen. Nach einem Freistoß von Josef Weiß, stieg Klaus Georg Höflmaier im 16 Meter Raum am höchsten auf und köpfte zum verdienten 1:0 ein. Nur sechs Minuten später der nächste Treffer für die Ostermiethinger. Nach einer tollen Aktion über die rechte Seite setzte Lukas Mayr, den im Rückraum lauernden Josef Weiß, perfekt in Szene und dieser verwandelte sicher zum 2:0. Braunau vergibt - Ostermiething trifft Während die Braunauer nach dem 2:0-Rückstand ihre Möglichkeiten zum Anschlusstreffer nicht warhnehmen konnten, kam es wie es kommen musste. Mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag machte Klaus Georg Höflmeier mit dem 3:0 alles klar. Nur eine Minute später erzielte Braunaus Kujovic den Anschlusstreffer zum 3:1. So schnell wie die Daxecker-Elf den Anschlusstreffer nach dem 3:0 erzielen konnte, so schnell bekam man das 4:1 durch Mayr Lukas. Den Schlusspunkt setzte der Mann des Spiels, Klaus Georg Höflmeier, welcher mit seinem dritten Treffer zum Endstand von 5:1 traf. Beim Stand von 5:1 vergaben die Ostermiethinger sowie die Braunauer jeweils einen Elfmeter.

Stimmen zum Spiel: Thomas Köster, CO-Trainer Union Stampfl-Bau Ostermiething: "Der Sieg in dieser Höhe ist eventuell etwas glücklich, weil heute einfach alles funktionierte was wir uns vorgenommen haben. Wir hatten Glück, dass Braunau die Chancen beim Stand von 2:0 nicht verwerten konnten. Der Sieg ist jedoch sicherlich in Ordnung."

Wolfgang Bernbacher, Sektionsleiter FC Braunau: "Die Niederlage in dieser Höhe ist in Ordnung. Wir kamen mit dem tiefen Boden nicht zurecht und machten den Ostermiethingern das Tore schießen sehr einfach. Wir konzentrieren uns nun auf das Spiel nächste Woche gegen WSC Hertha und hoffen auf die Leistungen der vergangenen Spiele wieder anschließen zu können."

FC Braunau auf Facebook

Tabelle

Unterstützende Partner