Hart erkämpfter Punkt gegen Ostermiething

Das zweite Freitagabendspiel der 18.Runde in der Landesliga West bestreiteten die Mannschaften aus Braunau und der Union Ostermiething. Bis eine Stunde vor Spielbeginn stand das Spiel aufgrund starken Regen an der Kippe, doch Schiedsrichter Ing. Stefan Stangl begutachtete das Grün als bespielbar. Während die Hausherren mit dem Nachzügler aus Ostermiething alle Hände voll zu tun hatten, agierte die Trappl-Elf keineswegs wie eine Mannschaft vom hinteren Tabellendrittel. Am Ende trauert man auf Seiten der Gästen zwei verlorenen Punkten hinterher, während man in Braunau mit dem Punkt gut bedient ist.

Ostermiething liefert starke erste Halbzeit Rund 250 Zuseher pilgerten in das Braunauer Grenzlandstadion um das Duell zwischen dem aktuellen Tabellenvierten aus Braunau und dem Tabellendreizehnten aus Ostermiething live vor Ort mitzuverfolgen. Während die Heimelf zu Anfang der Partie Probleme hatte in das Spiel zu kommen, spielten die Gäste bereits munter und aggressiv nach vorne. Mitte der ersten Halbzeit sollten die Bemühungen dann endlich auch in Zählbares umgemünzt werden. Nach einem Standard von der rechten Seite, landete nach einer Kopfballverlängerung die Kugel bei Ostermiethings-Torjäger Hernandez, der die Kugel eiskalt zum vielumjubelten Treffer einschob. Neben den ein oder anderen Halbchancen, kam die Trappl-Elf nochmals gefährlich vor das Braunauer-Gehäuse, ohne jedoch das Leder ein zweites Mal im Tor von Braunau-Keeper Bernbacher unterzubringen. Braunaus Bernbacher kratzt Ball von der Linie

In den zweiten 45 Minuten kamen auch die Hausherren besser in das Spiel und konnten vor allem durch das Duo Stanisavljevic und Kujovic für Gefahr sorgen. Während die Defensive der Gäste sattelfest und geschickt verteidigte, hätte man Mitte der zweiten Halbzeit den Sack vorzeitig zu machen können. Nach einem schönen Angriff umkurvte Liener Franz aus spitzem Winkel Torhüter Bernbacher, bei dessen Abschluss wurde erstgenannter von einem Verteidiger entscheidend gestört und der zurücklaufende Braunau-Keeper konnte die Kugel noch von der Linie kratzen. Zwanzig Minuten vor dem Ende, sollten sich die liegengelassenen Torchancen rächen. Nach einem erneuten Doppelpass zwischen Stanisavljevic und Kujovic tauchte Letzterer vor Keeper Holzner auf und verwandelte zum glücklichen 1:1-Ausgleich, was nach neunzig Minuten auch der Endstand sein sollte.

Stimmen zum Spiel:

Wolfgang Bernbacher, Sektionsleiter FC Braunau: "Es war das erwartet schwere Spiel gegen Ostermiething. Wir hatten auch im Herbst schon unsere Probleme mit der Trappl-Elf. Am Ende dürfen wir uns über den Punktgewinn freuen, während die Gäste eher zwei Punkte verloren haben."

Thomas Köster, CO-Trainer Union Ostermiething: "Aufgrund der Chancen hätten wir uns am Ende einen vollen Erfolg verdient gehabt. Die Leistung der Mannschaft war in Ordnung und auf diese werden wir aufbauen. Ich hoffe, dass wir in den nächsten Runden unsere Chancen besser nützen werden um am Ende auch als Sieger vom Platz gehen zu können.

FC Braunau auf Facebook

Tabelle

Unterstützende Partner