Frühjahrsauftackt mit Niederlage gegen Esternberg

Die Gäste aus Esternberg reisten zum Auftakt der Rückrunde zum Angstgegner aus Braunau. Die letzten direkten Aufeinandetreffen gingen allesamt verloren, jedoch sollte es heute, den 21. März 2015 wiedermal Grund zum Jubeln geben. Ein Spiel welches von einem attraktivem Landesliga-Spiel weit entfernt war, wurde durch einen Treffer von Esternbergs-Mittelfeldmann Markus Hartinger in Minute 48. zugunsten der Hamedinger-Elf entschieden. Somit klettern die Esternberger auf Platz acht hoch und konnten sich vorübergehend von der Abstiegszone entfernen.

Braunau findet besser in das Spiel

Der Gastgeber aus Braunau fand sich gerade am Anfang der Begegnung etwas besser zurecht und konnte den Ball und Gegner gut laufen lassen. Mit Andauer des Spiels, verlor die Aigner-Elf den Faden und ließ die Gäste mehr am Spielgeschehen teilnehmen. Die erste Halbzeit war geprägt von ruppigen Zweikämpfen und vielen Fouls. So kam es auch, dass beide Mannschaften ihre besten Torchancen durch Standards vofanden, ohne jedoch einen Torerfolg verbuchen zu können. M. Hartinger mit entscheidendem Treffer zu Beginn der zweiten Halbzeit Wie auch in Halbzeit eins, wurden beide Mannschaften immer wieder nach ruhenden Bällen gefährlich. Nach nur 180 gespielten Sekunden in der zweiten Halbzeit, konnte nach einer Kopfballverlängerung von Radek Szmek, der am langen Pfosten lauernde Markus Hartinger den Ball über die Linie drücken. Während der Gastgeber immer wieder gegen die dicht stehende Esternberger-Abwehr anlief, hatten die Gäste durch Mautner Franz nochmals die Möglichkeit auf einen Treffer, dieser scheiterte jedoch an Torhüter Bernbacher. In den zweiten 45 Minuten verloren beide Mannschaften den Faden im Spiel und so plätscherte diese Begegnung dem Ende entgegen. Nach gut neunzig Minuten war es dann auch für Schiedsrichter Seilinger genug, worauf er die Partie beim Stand von 1:0 zugunsten der Esternberger beendete.  

FC Braunau auf Facebook

Tabelle

Unterstützende Partner