FCB holt drei wichtige Punkte und sichert sich vorzeitig den Klassenerhalt

Am Freitagabend kam es für die Aigner-Elf zum direkten Kräftemessen gegen die zurzeit stark aufspielende Mannschaft aus Schärding. Die Hausherren aus Braunau benötigten jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt der Landesliga West und sollten heute, nach neunzig Minuten das Abstiegsgespenst endgültig vertreiben können. Mit einem 3:1-Sieg sammelte man die nötigen Punkte um nach Ablauf der Saison auch in der kommenden Meisterschaft wieder in der Landesliga vertreten zu sein.

Die Torschützen am heutigen Abend waren Lucian Stolojescu(2x) und Mircea Alexandru Mitra sowie Florian Spitzer für die Gäste. Stolojescu-Doppelpack reicht für knappe Pausenführung Beide Mannschaften hatten mit den hohen Temperaturen zu kämpfen, wenngleich der Gastgeber etwas besser in das Spiel kam und bereits in der 9.Minute den Führungstreffer erzielen konnte. Nach einem Angriff über die rechte Seite, bediente Christan Forst den in der Mitte lauernden Stolojescu, der nur noch den Fuß hinhalten musste und zum 1:0 einschieben konnte. Die schnelle Führung sollte jedoch nur wenige Minuten währen, da nach einem Schuss die Kugel vor die Beine von SK-Stürmer Spitzer landete und dieser den Ausgleich erzielen konnte. Danach lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, jedoch sollten im ersten Spielabschnitt nur noch die Braunauer zum Jubeln kommen. Nach einem missglückten Rückpass der Schärdinger-Hintermannschaft, ließ sich Stolojescu diese Möglichkeit nicht entgehen und hämmerte das Leder unhaltbar in die Maschen. 10 Braunauer machen wenige Minuten vor Schluss den Sack zu Wie auch in Halbzeit eins, konnte die Aigner-Elf die Anfangsminuten mit leichten spielerischen Vorteilen zugunsten ihrerseits gestalten.

Für große Aufregung sorgte die Gelb-Rote-Karte für Stanisavljevic, welcher durch einen Rempler die Kontrolle verlor und die Kugel an die Hände bekam. Zur Verwunderung beider Mannschaften schickte Schiedsrichter Hofinger, Stanisavljevic, welcher zehn Minuten zuvor die Gelbe sah, bereits vorzeitig unter die Dusche. Ab diesem Zeitpunkt kontrollierte die Till-Elf das Geschehen und ließ den Hausherren noch kaum Luft zum Atmen. Trotz all dieser Bemühungen, sollte es zu ein paar Chancen und einen Lattentreffer kommen. Und wie zurvor für Stani, sah auch SK-Verteidiger Freihaut die Gelb-Rote-Karte und wieder waren beide Seiten etwas verwundert, dass es erneut einen Platzverweiß gab. Somit war die numerische Überzahl wieder beendet und die Heimischen machten wenige Sekunden später den Deckel drauf, als Mircea Alexandru Mita den Treffer zum 3:1-Endstand herstellen konnte.

Stimmen zum Spiel:

Wolfgang Bernbacher, Sektionsleiter FC Braunau: "Wir sind froh, dass wir mit diesem Sieg den Klassenerhalt nun endgültig fixieren konnten. Hätten wir heute erneut verloren, wären wir auf die Hilfe anderer Teams angewiesen gewesen, so können wir nächste Woche befreit aufspielen und die Saison ausklingen lassen."

Markus Till, Trainer SK Schärding: "Wir präsentierten uns heute nicht wirklich stark. Trotz des Rückstand versuchten wir weiterhin alles, jedoch sollte es heute einfach nicht klappen. Trotz der Niederlage gibt es Grund zum Feiern, da mein Co-Trainer, Grünberger Kurt, mit der Reserve-Mannschaften den Titel holen konnte. Gratulation an die gesamte Mannschaft für die starke Saison."

FC Braunau auf Facebook

Tabelle

Unterstützende Partner