Abermals Unentschieden gegen Sattledt

Abstiegskampf pur hieß es im Duell der 24.Runde in der Landesliga West zwischen dem FC Braunau und dem ATSV Bamminger Sattledt. Nach einem torlosen ersten Durchgang, gingen die Gäste in Minute 57 in Führung, ehe Stanisavljevic nur sechs Minuten später den Ausgleich erzielen konnten. Nach neunzig Minuten trennten sich beide Mannschaften mit einem Remis, welches keine der beiden Mannschaften von den Sorgen im Abstiegskampf befreit.

Keine Tore in Durchgang eins Die Hausherren aus Braunau übernahmen das Kommando des Spiels und hatten auch einige gute Möglichkeiten in Durchgang eins. Die Gäste aus Sattledt standen sehr defensiv und versuchten über den Kampf in das Spiel zu finden. Kurz vor der Pause, waren es die Gäste unter der Leitung von Interimstrainer Eder, welche ebenfalls eine Topchance verbuchen konnten, doch wie auch die Hausherren, sollten den Gästen ein Treffer verwehrt bleiben.

Wiesbauer schießt Gäste in Front - Braunau scheitert vom Punkt

Die Partie war nur wenige Minuten im zweiten Durchgang alt, da entschied Schiedsrichter Rothbauer auf Elfmeter für Braunau, doch auch vom Punkt sollte die Pay-Elf nicht treffen. Rund zehn Minuten nach dem verschossenen Elfer, jubelte die Gastmannschaft. Nach einem Stangelpass war es Raphael Wiesbauer, welcher die Sattledter in Führung schoss.

Sattledter-Führung währt nur wenige Minuten

Doch die Führung für die Gäste sollte nicht lange halten, denn bereits sechs Minuten nach dem 1:0 waren es die Braunauer die Grund zum Jubeln hatten. Erneut entschied Schiedsrichter Rohtbauer auf Strafstoß. Diesmal legte sich Stanisavljevic die Kugel zurecht und hämmerte die Kugel zum 1:1 in die Maschen. Die letzten 15 Minuten waren nichts für schwache Nerven, denn die Heimischen ballerten die Kugel gleich drei Mal ans Aluminium und auch Sattledt hatte nochmals zwei ausgezeichnete Chancen, doch auch hier wollte der Lucky Punch nicht gelingen und so blieb es am Ende beim Unentschieden.

FC Braunau auf Facebook

Tabelle

Unterstützende Partner