Helge Payer Torwartschule vom 20.-23. August zu Gast beim FC Braunau

 

Helge Payer Torwartcamp beim FC Braunau !

Hallo Liebe Sportfreunde !

Der FC Braunau freut sich, das wir auch heuer die Helge Payer Torwartschule zu Gast in Braunau haben. Nach dem es die letzten Jahre immer ein toller Erfolg war und unsere Kinder hochmotiviert bei den Trainings dabei waren, möchten wir heuer den Nachwuchstorleuten der ganzen Region und auch weiter, die Möglichkeit geben, mit ex. Bundesliga und Nationaltorleuten zu trainieren. Das Torwartcamp von 20.-23.08.2015 findet im Stadion des FC Braunau statt. Helge Payer und sein Trainerteam ( unter anderem mit Helge Payer sen., Helge Payer, Erich Weidenauer, usw. ) werden sich in diesen Trainingstagen intensiv um die jungen Torleuten kümmern. In kleinen Trainingsgruppen ( 3-4 Schülern ) wird das Wissen und die Erfahrung den Kindern weitergegeben. Hauptaugenmerk der Torwartschule ist die kindgerechte Ausbildung und Förderung junger Torwarttalente ab dem 7. Lebensjahr. Hierbei soll zusätzlich zu ihrem Training im Verein noch weiter in die Tiefe gegangen werden. Speziell in jungen Jahren ist eine solide Ausbildung der Basistechniken von allergrößter Wichtigkeit. Ziel ist es den Kindern spielerisch die komplexen Aufgaben und Techniken eines Torhüters näher zu bringen und dafür Sorge zu tragen, dass sie ihr volles Potential auch ausschöpfen können. Um ein persönliches Weiterkommen der Kinder zu gewährleisten, ist es wichtig individuell auf ihre Stärken und Schwächen einzugehen und sie entsprechend zu fordern und dadurch auch zu fördern. Für die Verpflegung zu Mittag , sowie für Getränke bei den Trainingseinheiten wird vom FC Braunau gesorgt.

Die Anmeldung für das Helge Payer Torwartcamp beim FC Braunau erfolgt unter dem unten angeführten Link . ( Anmeldung Torwartcamp – Sommercamp - in Braunau 20.-23.08.2015)

Es ist ab sofort möglich sich anzumelden und sich einen Platz zu sichern !!!! http://www.hp-torwartschule.at/torwartcamps

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Konrad Pessentheiner FC Braunau NW-Leiter FC Braunau 0664/1456915 konrad.pessentheiner(at)aon.at

konrad.pessentheiner@autohaus.at 

U11 und U12 Mannschaft gewinnen jeweils das Hallenturnier in Ansfelden

Berichte der bereits absolvierten Hallenturniere 2014/15

Berichte der bereits absolvierten Hallenturniere 2014/15

Im Namen der U12 Mannschaft und des Trainers möchten wir uns beim Vorstand von FC Braunau für die tolle Unterstützung zum Absolvieren zahlreicher Hallenturniere bedanken. Nur durch deren Unterstützung ist es möglich die Kinder auch im Winter zu fördern und zu verbessern. DANKE!

U11 HAI Champions League Cup in Mattighofen Unsere 2004er zeigten am 6.12.2014 bei diesem stark besetzten Hallenturnier eine tolle Leistung. Unsere Kicker spielten sich rauf in die Finalrunde, die sie aber dann leider gegen den Nachwuchs von Red Bull Salzburg verloren hatten. Da man aber durchaus gegen eine solche Mannschaft verlieren kann, sind wir stolz auf den hervorragenden 2.Platz.

U12 HAI Champions League Cup in Mattighofen Auch unsere 2003er nahmen am 7.12.2014 an diesem Spitzen Turnier teil. Leider konnten diese nicht so einen guten Erfolg verbuchen. Wir mussten uns leider mit dem 9.Platz zufrieden geben. Da 5 Spieler letzte Saison unsere U14 unterstützten klappte das richtige zusammen spielen noch nicht so gut, daran wird aber bereits im Training hart daran gearbeitet. Wofür sich unser Trainer bei seiner Mannschaft für die immer zahlreiche und fleissige Teilnahme bedanken möchte.

U12 Bandenzauber Eferding Am 2.01.2015 nahm die U12 am Hallenturnier in Eferding teil. Dort konnte unsere Mannschaft zeigen was sie kann und nahm sich den Turniersieg mit nach Braunau. Mit Simon im Tor, Edi und Arnes als Verteidigug, mit Marcel und Toni der langsam in seine alte Form zurück findet, im Mittelfeld hatten die Gegner kaum eine Chance durchzukommen. Auch Vorne waren wir stark besetzt mit Dominik, Denis und Florentin dem gleich 3 Tore im Finale gegen Pasching gelangen.

Aufstellung unserer U12 Mannschaft

Aufstellung unserer U12 Mannschaft

Nr.1 Unser Tormann Simon Pendelin, der in jeder Situation zur Stelle ist, wenn unsere Abwehr mal nicht aufpasst. Auf ihn ist Verlass!

Nr.2 Unser "jüngerer" Tormann Simois Weber. Der durch das gmeinsame Tormann Training von Günter Dorigatti mit Simon immer stärker und sicherer wird.

Nr.3 Edvin Ibrahimi, unser Aussenverteidiger. Seine Stärken sind die Schnelligkeit, Laufbereitschaft und seine Trainingsbereitschaft.

Nr.4 Arnes Coralic unser kleiner Schnitzer, wenn er im Spiel ist kann er wunderbar vorbereiten, aber leider konnte er sich noch nicht selber mit einem Tor belohnen.

Nr.5 Samim Amiri, einsetzbar als "letzter Mann"(Libero) und Aussenverteidiger. Die Schnelligkeit ist seine Stärke.

Nr.6 Leonid Covanaj setzt seinen Kopf und Körper sehr gut ein, kann deshalb auf verschiedenen Positionen spielen.

Nr.7 Florentin Dorigatti bereits bekannt für seinen Schuß und Freistöße aus der Ferne.

Nr.8 Lukas Aigner, ein kleiner aber feiner Spieler. Unsere Gegner haben immer Probleme mit ihm, da er sehr schnell mit dem Ball ist und das Spiel immer nach vorne drückt.

Nr.9 Marcel Krammer unser neuer Spieler, der auf eigenen und auf Trainer Wunsch zu FCB wechselte. Unser Trainer weiss was er kann und jedesmal wird er durch Marcels Spielfreude, Laufbereitschaft und die Beherrschung verschiedenster Positionen darin bestätigt.

Nr.10 Denis Kujovic unser Herz in der Mitte. Er ist wie ein Wirbelwind und sorgt so dafür, dass stetig die Kugel im gegnerischen Netz landet.

Nr.11 Ardin Kurtaj ein flinker Stürmer, er sorgt am Platz das es nicht langweilig wird und schießt Tore die niemand ahnt.

Nr.12 Larissa Dragomirovic ein sehr kluges Mädchen, die einige Positionen beherrscht und immer wieder unsere Jüngsten motiviert und mit den Starken klar mithalten kann. Ihr Motto: Gib niemals auf

Nr.13 Dominik Schachinger kam von unseren Freunden aus Ranshofen und integrierte sich sehr schnell. Er beweißt sich gut und nutzt seine Schnelligkeit auf der Seite aus.

Nr.14 Pascal Stonig unser jüngster Spieler. Der gleichzeitig auch in der U10 spielt. Trotz seiner vielen Spieleinsätze macht er nie schlapp und überzeugt immer mit seiner Schnelligkeit und Ballbeherrschung.

Nr.15 Yannik Öbster auch ein Neuzugang. Zwar ein etwas langsamer Spieler, aber technisch stark. Bei der Ballannahme und Dribblings kann ihm so schnell keiner was nachmachen, somit überrascht er immer seine Gegner.

Nr.16 Filip Ignatovic ist ein Defensiv Spieler der von Zeit zu Zeit besser wird und riesen Fortschritte macht.  

FCB U12 holt sich den Herbstmeistertitel 2014/15

FCB U12 holt sich den Herbstmeistertitel 2014/15

Das letzte Spiel der Saison fand am 25.10. in Braunau gegen unsere Freunde aus Treubach/Rossbach statt. Mit dem Ehrgeiz das Spiel zu gewinnen, damit wir den Meistertitel fix in der Tasche haben, gingen unsere Spieler auf´s Feld. Sofort begannen sie sehr viel Druck auf den Gegner auszuüben, dadurch war dieser sehr überrascht und kam mit unserer Spieltaktik nicht wirklich zurecht. Relativ rasch fiel das 1:0 durch unseren Stürmer Ardin Kurtaj, gleich darauf folgte das 2:0 durch Denis Kujovic. Einige Top Chancen und Situationen waren von unseren Kid´s zu sehen, darunter das 3:0 von Ardin. Durch einen toll geschossenen Eckball von Marcel Krammer, gelang es unseren etwas kleineren Stürmer, duch einen hohen Sprung von ihm, diesen in ein unhaltsames Kopfballtor zu verwandeln. Leider gelang es dem Gegner, durch einen Fehler von uns, noch vor der Halbzeitpause einen Treffer zu erziehlen. Sensationell waren dafür die Tore von unserem Torjäger Denis Kujovic, der in den ersten 10 Minuten der 2.Halbzeit gleich 3mal ins gegnerische Tor einnetzte. 2 davon wurden durch unseren Top Mittelfeldspieler Marcel Krammer, der immer mit seiner gewaltigen Laufbereitschaft und Schnelligkeit sehr viel für uns erledigt, wunderbar vorgelegt. Da dieses Spiel das letzte der Saison war, lud unser Trainer alle Spieler ein, sodass er in der 2.Halbzeit 6mal einwechselte, dies sich aber während dem Spiel nicht von der Stärke der Mannschaft bemerkbar machte. "Spieler of the Match" diesmal unser kleiner flinker Stürmer Ardin Kurtaj. Spielendstand eindeutig, 6:1 damit ist die U12 FCB Herbstmeister 2014/15! Als Überraschung für die Spieler und unseren Trainer wurde von den Eltern Meister- Tshirt´s gekauft (Danke Edina und Sanela für die Organisation), die unsere Kid´s bereits unter der Spielerdress an hatten und sofort nach Schlusspfiff mit vollem Stolz und Freude präsentierten!  

Suveräner Heimsieg ohne Gegentreffer

Heimspiel Sieg 6:0 Dieses Spiel haben wir bereits mit Spannung erwartet, da es entschied ob unsere Mannschaft sich den Meistertitel holen kann oder nicht. Von Anfang an machten unsere Kid´s hohes Tempo und Druck, sodass unser Gegner leider bald Probleme hatte mit unserer Ausdauer mitzuhalten. Auch unsere Ersatzspieler die genauso fit und bereit sind, auf Abruf 100% zu geben, waren mit voller Konzentration dabei. Endresultat von diesem Match war ein eindeutiger 6:0 Sieg wodurch wir unserem Meistertitel nun sehr nahe sind. Unsere Goalgetter waren Marcel Krammer, Ardin Kurtaj, Denis Kujovic, Dominik Schachinger und Lukas Aigner. Unser Trainer entschied sich diesesmal für den "Spieler of the Match" für Edvin Ibrahimi. Er überzeugt jedesmal mit seiner Laufbereitschaft/Schnelligkeit und weiß dieses auch immer sehr gut einzusetzen. Unser letzten Spiel für diese Saison findet am 25.10. in Braunau gegen Treubach/ Rossbach statt. Bei dem es dann heisst: WIR HOLEN UNS DEN MEISTERTITEL!

Auswaärtssieg unserer U12 in Uttendorf

Da unsere Kids natürlich mitbekommen haben, dass Uttendorf ein leichter Gegner sein wird, ging unsere Mannschaft viel zu selbstsicher und locker in die 1.Halbzeit. Obwohl Anfangs kaum eine gute spielerische Leistung erkennbar war, da unsere Spieler eigenmächtig vorgehen wollten, erzielten wir 3 Treffer aber leider auch 1 Gegentor. Nach Anpfiff der 2.Halbzeit war unsere Mannschaft wie ausgewechselt, sie spielten mit voller Konzentration und Ehrgeiz, genauso wie man sich ein gutes Spiel vorstellt. Auch nach einem weiteren unglücklichen Gegentor ließen unsere Kids nicht locker. Alle paar Minuten wurde von uns eingenetzt, sodass es zu einem eindeutigen Endstand Ergebniss von 2:9 für uns führte. Unsere Torschützen waren Ardin, Florentin, Dominik, Pascal und Denis. Ein besonderes Lob gehört noch an 2 Spielern gerichtet: Pascal Stonig, der auch gleichzeitig unser "Spieler of the Match" ist, gelang es 3 Tore zu erzielen, der auch genau nach den Vorstellungen unseres Trainers agierte und sich stark durchsetzen konnte. Marcel Krammer dem es 2mal gelang als Libero mit einem tollen Dribblinglauf bis kurz vor das gegnerische Tor zu kommen und jedesmal eine schöne Torvorlage zu machen. Nächstes Heimspiel am 18.10. gegen Ort im Innkreis, dieses kann bereits das Entscheidungsspiel für unseren Meistertitel sein! Viel Glück! 

FCB U12 gewinnt gegen die SPG Weng/Mining

U12 Heimsieg 6:1 gegen Weng/Mining Am 2.10. fand unser Heimspiel gegen SPG Weng/Mining statt. Die 1.Halbzeit verlief genauso wie wir es uns vorgestellt hatten. Technisch und spielerisch sehr gut. Konzentriert und kontinuierlich stark in der Offensive. Ziemlich schnell fiel das 1:0 durch Marcel Krammer. Eine Torserie begann. Die nächsten 2 Treffer erzielte Ardin Kurtaj. Endlich konnte auch wieder unser Stürmer Florentin Dorigatti, der letztens eine kleine Torpause einlegte, gleich 2 mal hintereinander die Kugel einnetzen. Darunter ein sehr schönes Freistoss Tor. Die 2.Halbzeit lief auf Grund der Mannschaftsumstellung, durch unseren Trainer nicht mehr so geschmiert. Es konnte noch 1 Treffer durch Yannik Öbster erzielt werden. Leider mussten wir auch ein Gegentor einkassieren. Sehr bemüht waren auch Lukas Aigner und Anis Coralic, die beide einige male riesen Torchancen herausspielten, aber diese leider nicht zum Abschluss bringen konnten. Lob hat sich auch unser Tormann Simon Pendelin verdient, der diesesmal wieder als Mittelfeldspieler eingesetzt wurde und auch auf dieser Position immer sicherer wird. Unser "Spieler of the Match" Florentin Dorigatti, der das ganze Spiel sehr gute Leistung brachte und auch bei ihm eine deutliche Verbesserung von Spiel zu Spiel ersichtlich ist. Unser nächstes Auswärtsspiel findet am 11.10. in Uttendorf statt.

FCB U12 holt mehr als verdienten Punkt in Altheim

Bei diesem sehr intensiven Spiel wurde unseren Kids viel abverlangt. Trotzdem sich schnell das Gefühl breit machte das wir als Gast nicht sehr willkommen waren, kämpfte unsere Mannschaft stark, denn sie wollten sich ihre 3 Punkte nicht nehmen lassen. In den ersten 10 Minuten ergaben sich gleich einige gute Torchancen, die aber von uns nicht verwertet werden konnten. Dann der erste Treffer durch Ardin Kurtaj, leider folgten bald darauf 2 Gegentore. Obwohl nach der Halbzeit Pause einige unserer Kids nicht mehr weiterspielen wollten oder konnten kam doch nochmal der Kämpfergeist hervor und so erzielte Pascal Stonig das 2:2. Kurze Zeit später wieder ein Gegentor. Schluss endlich gelang es durch Denis Kujovic das Spiel mit einem 3:3 zu beenden. Diesesmal "Spieler of the Match" unser Tormann Simon Pendelin der immer sehr konzentriert ist und seine Nerven behält.

FC Braunau U12 testet gegen den ATSV Ranshofen U13

Auch zwischen den Meisterschaftsspielen bestreiten wir gerne mal ein Freundschaftsspiel. So geschehen am 24.9. in Braunau gegen unsere Freunde aus Ranshofen. Trotzdem wir nur mit der halben Stammmannschaft und mit unseren Reservespielern antraten, gewannen wir gegen die U13 von Ranshofen mit 3:2. Das Spiel verlief ziemlich gut, bis auf ein paar Momente in denen sich unsere Spieler etwas zu lässig verhielten. Obwohl die Gegnerspieler älter waren als wir, setzten sich unsere Kids gut durch und konnten sehr gute Spielzüge absolvieren. An ein paar Fehler die zwischendurch auftraten müssen wir zwar noch arbeiten, aber wir können stolz auf sie sein. Jeder unserer Spieler wird von Woche zu Woche besser, manche machen riesen Fortschritte und manche leider etwas kleinere. Diesesmal hat sich unser Trainer für 3 "Spieler of the match" entschieden. Arnes, Marcel und Larissa die sich sehr durchgesetzt haben und dafür ein großes Lob vom Trainer erhielten. Arnes, der auf seiner Seite sehr viel Druck machte, dass sogar unser Trainer darüber überrascht war und sehr zufrieden mit ihm ist. Larissa, die zur Zeit an 2 Positionen eingesetzt wird und sich von Spiel zu Spiel extrem steigert. Marcel, diesesmal ohne seinem Kollegen Denis, der stetig nach vorne und hinten raste und dadurch immer wieder auf seine Höchstleistung kam. So, nun heißt es weiter Daumen drücken für unser nächstes Meisterschaftsspiel am 27.09. in Altheim.

Klarer Auswärtssieg in Mettmach

Klarer Auswärtssieg gegen Mettmach 0:9 Einen Tag nach unserem Heimsieg fand am 17.09., nach zweimaliger Spielverschiebung, endlich das Auswärtsmatch gegen Mettmach statt. Trotz einigen Fehlentscheidungen des Schiedsrichters konnte unsere U12 Mannschaft einen klaren Sieg von 0:9 mit nach Hause nehmen. Unsere Schützen waren: Ardin Kurtaj der sein 1.Spiel nach der Sommerpause bestritt und noch nicht zu 100% fit ist, Denis Kujovic unser heutiger "Spieler of the Match", der zwar bei jeden Spiel sein Bestes gibt, aber heute gleich auf 3 Postitionen (Mittelfeld, Sturm und Abwehr) sehr gute Leistung zeigte. Pascal Stonig, Leonid Covanaj, Samim Amiri und Edvin Ibrahimi an dem auch eine Steigerung von Spiel zu Spiel feststellbar ist, genauso wie bei Larissa Dragomirovic die sehr bemüht war aber leider Torpech hatte. Die ganze Mannschaft erbrachte heute ein gutes Spiel, man bemerkt jetzt eine stetige Verbesserung der Kids, speziell in der Defensive, die gut gefiel. Unser nächstes Spiel, ein Auswärtsspiel gegen Altheim findet am 27.09. statt.

7:2 Heimsieg gegen die SPG St Peter/Mauerkirchen

Am 16.09. fand das 2.Heimspiel unserer U12 gegen die SPG St.Peter/Mauerkirchen statt. Es konnten zwar durch unsere Schützen Denis Kujovic, Simon Pendelin, Lukas Aigner und Florentin Dorigatti 7 Tore erzielt werden, aber wir mussten auch 2 Gegentore einstecken. Man merkte zeitweise dass sich kleine Fehler und Komplikationen einschlichen, da bei einigen Spielern ihre Selbstsicherheit fehlte und sich diese dann auf ihre Kollegen verlassen haben. Im Mittelfeld lief es durchschnittlich gut, hier hat sich unser heutiger "Spieler of the Match" herauskristallisiert Samim Amiri, der sehr gut Druck aufbauen konnte und überall einsetzbar ist. Endstand Ergebnis 7:2

FCB U12 siegt in überragender Manier in Antiesenhofen mit 9:0

0:9 Auswärtssieg unserer U12 gegen Antiesenhofen Trotz schlechter Wetterverhältnisse fand unser erstes Auswärtsspiel am 13.09. in Antiesenhofen statt. Von Anfang an war unsere Mannschaft auf Angriff eingestellt, aber es verging fast die erste Halbzeit bis endlich durch Leonid Covanaj das erste Tor fiel. Jetzt begann eine Torserie, fast im Minutentakt fielen durch unsere Schützen Edvin Ibrahimi und 2x Denis Kujovic die Tore. Mit einen Zwischenstand von 0:4 konnten wir in Pause gehen. Die zweite Halbzeit begann dann so gut, wie die Erste aufhörte. Torschützen 2x Pascal Stonig, 2x Florentin Dorigatti und nochmals Denis Kujovic. Die Serie wurde dann aber unterbrochen, als unser Trainer anfing die Mannschaft während des Spiels umzustellen. Dadurch ergaben sich einige Torchancen für unseren Gegner, die aber von unserem Tormann Simon Pendelin gut abgewehrt wurden. Somit blieb es bei einem Endstand von 0:9 für Braunau!"Spieler of the Match" ist diesmal Lukas Aigner, der durch seine gute Ballannahme, Schnelligkeit und Passgenauigkeit überzeugte. Unsere nächsten Spiele sind gleich beide hintereinander, Heimspiel gegen St.Peter am 16.09. und das Nachtrags-Auswärtsspiel gegen Mettmach am 17.09. Dazu wünschen wir unserer Mannschaft viel Glück!

U12 siegt im ersten Spiel gegen die SPG Reichersberg/Obernberg 4:1

Unsere Mannschaft eröffnete am 6.9. die Herbstmeisterschaft mit einem Heimspiel gegen SPG Reichersberg/Obernberg. Man merkte schnell, dass sich teilweise Unkonzentriertheit breit machte, speziell in unserer Abwehr, wohl hervorgerufen durch die vergangene Urlaubszeit. Großes Torpech hatte Florentin Dorigatti, der leider einige Torchancen vergeben musste. Trotzdem konnten wir uns einen 4:1 Sieg durch unsere Schützen Denis Kujovic, Samin Amiri, Filip Ignatovic und Larissa Dragomirovic holen! Unserem Neuzugang Marcel Krammer möchten wir zum "Spieler of the Match" gratulieren, der universell einsetzbar ist und dadurch eine gute Leistung im Mittelfeld und Abwehr zeigt. Wir hoffen jetzt auf eine Steigerung unserer Kids von Spiel zu Spiel und natürlich auf den nächsten Sieg beim Auswärtsspielgegen Antiesenhofen am 13.9.

U11 des FCB siegt beim Hallenturnier in Mühldorf

U11 des FCB siegt beim Hallenturnier in Mühldorf

U10 Showdown in Mattighofen

 

Zum letzten Spiel der Hinrunde reiste das Braunauer U10 Team nach Mattighofen. Diese Mannschaft ist ebenso unbesiegt, wie das Team des FCB. Somit waren die Bedingungen optimal für ein Spiel „Erster gegen Zweiten“.

 

Nach anfänglichen, nervösen Abtasten beider Mannschaften gelang dem FCB durch Ardin Kurtaj in der fünften Spielminute etwas überraschend das 0:1. Ab diesem Zeitpunkt bestimmten eigentlich nur die Mattighofener das Spielgeschehen. Ein ums andere mal brachten sie den „blauen“ Spielball gefährlich auf das Tor der Innstädter. Larissa Dragomirovic, Torfrau im Diensten des FC Braunau erwischte heute einen „Sahnetag“ und reagierte mehrere male grandios. Die Truppe um „Lilliputani Dictatore“ Nicola Rago hätte genauso gut mit 3:1 Rückstand in die Kabine schleichen können. So aber behielt Torfrau Larissa die Nerven und hielt den Kasten bis zur Halbzeit sauber.

 

Es bleibt weiterhin sein Geheimnis, aber die Zauberworte, die „Zampano“ Nicola Rago jedes Mal in der Kabine spricht, wirken scheinbar immer wieder aufs neue. Endlich wurde wieder „Pressing“ gespielt, der Ball „lief“ nun in den eigenen Reihen wie geschmiert und so erhöhte Lukas Aigner zum 0:2. Und auch das anschließende 0:3 ging auf sein Konto. Keine zwei Minuten später erhöhte Patrick Maier zum 0:4, und weitere zwei Minuten später packte er den Hammer aus und feuerte die aus Leder und Zwirn gefertigte Kugel unhaltbar ins obere rechte Kreuzeck zum 0:5.

 

Allmählich schwanden die Kräfte der Braunauer und Mattighofen konnte nochmals zulegen und das zwischenzeitliche 1:5 erzielen. Ein klassisches Eigentor der Heimmannschaft nach einer Ecke von Simon Leeb bescherte den Endstand von 1:6.

 

Damit ist die Hinrunde beendet, die U10 des FCB ist damit ungeschlagener „Herbstmeister“.

 

 

U10 besiegt Mauerkirchen im Schongang

U10 besiegt Mauerkirchen im Schongang

Zum vorletzten Spiel der Vorrunde gastierte die Mannschaft aus Mauerkirchen auf dem Kleinfeldplatz in Braunau. Dieses Spiel hatte an Kuriositäten einiges zu bieten. Als erstes gestand der Gästetrainer, dass sein Team sehr ersatzgeschwächt sei. Um überhaupt eine spielfähige Mannschaft aufs Feld schicken zu können, ergänzten mehr als vier Spielerinnen und Spieler aus der U8 die Mannschaft. Gastschiedsrichter Frank Maier ergriff die Initiative und besprach die Situation mit „Capitano Bambini“ Nico Rago. Dieser beschloss nun, es wird heute nach einem bestimmten tatkischen Muster gespielt. Hieß im Klartext : Jeder Spieler aus dem eigenen Reihen musste den Ball mind. einmal berühren, angefangen immer beim Torwart, erst dann ist der Ball „frei“ und es darf nach belieben kombiniert und aufs Tor geschossen werden. Dies klappte dennoch so gut, dass am Ende ein klares 9:0 für die Braunauer zu Buche standen. Die Torschützen zähle ich heute nicht auf, da das ganze Team einen hervorragenden Kombinationsfußball zeigte, die einzelnen Laufwege von Minute zu Minute immer besser verstand. So wäre es unfair, einzelne Spieler diesmal gesondert zu loben. Am Ende des Spieles bedankten sich die gegnerischen Trainer bei „Directore“ Nicola Rago und dem Schiedsrichter, für die äußerst faire Spielweise und versprachen, das Braunauer Team bei allen anderen Gegnern lobend zu erwähnen. Am nächsten Freitag, kommt es abschließend zum „Showdown“. In Mattighofen gilt es nun, dem vielleicht stärksten Gegner dieser Hinrunde ordentlich Paroli zu bieten. Mattighofen ist wie unser Team, bisher ungeschlagen. Dies wird sicherlich eine spannende Partie und das Team aus Braunau würde sich über lautstarke Unterstützung seiner Fans freuen.

U10 fertigt Hochburg/Ach 10:0 ab

U10 fertigt Hochburg/Ach mit 10:0 ab

Nächstes Spiel, neuer Gegner. Zwei Tage nach dem hart umkämpften Freundschaftsspiel in Altötting (3:4) gastierten die Braunauer Nachwuchskicker in Hochburg/Ach. „Artista di Calcio“ (Fußballkünstler) Nicola Rago schickte diesmal wieder seine nominell stärkste Mannschaft in die bevorstehende Schlacht. So entwickelte sich zu Beginn des Spieles ein munteres auf und ab. Sowohl Braunau als auch die stets gefährlich auf Konter spielenden Hochburg/Acher hatten in den ersten Minuten gute Einschussmöglichkeiten. Den Torreigen eröffneten aber wie in allen Spielen zuvor, die Braunauer. Mehr und mehr entwickeln sich die Jungs zu wahren „Kopfballungeheuern“. Lukas Aigner köpfte nach einer Ecke souverän ein. Dies gelang ein wenig später auch noch Ardin Kurtaj. Die „Grüne“ Hochburg/Acher Mannschaft geriet nun immer mehr unter Druck. Aber etwas zählbares wollte in der ersten Halbzeit nicht mehr gelingen. Lediglich ein Pfostenkracher von Patrick Maier sorgte für ein ausrufen von „Puh, Glück gehabt“ der Hochburg/Acher und ein „Schade, Pech gehabt“ der Braunauer Anhängerschaft . Zur zweiten Spielhälfte betraten zwei völlig unterschiedliche Teams den grünen Rasen. Hochburg/Ach spielte ab jetzt nur noch den „Sparringspartner“ für die Braunauer. Fast im Minutentakt vielen nun die Tore. Aber ausschließlich für die FCB´ler. So netzten noch Patrick Maier, Edvin Ibrahimi jeweils einmal, Simon Leeb und Adrin Kurtaj jeweils zweimal ein. Samim Amiri machte mit einem Hattrick die 0:10 Niederlage für die Gegner perfekt. Die Innstädter schalteten nun mehrere Gänge runter und ließen genau einen einzigen Alleingang auf das von Torfrau Larissa Dragomirovic gehütete Gehäuse zu. Dieser wurde aber souverän von ihr entschärft. Im direkten Gegenzug nagelte Patrick Maier noch einmal das runde Leder auf die Latte der geschlagenen Gastgeber. Dies war zugleich die letzte Aktion des Spiels. Nächster Gegner ist die Mannschaft aus Mauerkirchen. Dieses Team sollte aber vorsichtshalber in ihren wunderschönen Kirchen um geistigen Beistand bitten, denn die U10`er aus Braunau wird sicherlich keine „Gnade“ zeigen.

Dressenübergabe an unsere U13 Mannschaft von Fa Reibersdorfer

Am 12.10.2013 findet das ,,Volkswagen Junior Masters Regionalturnier West" in Golling mit Braunauer Beteiligung statt, wo unter anderem Vereine wie Villacher SV, SV Kufstein, RSC Altach , SV Seekirchen teilnehmen. Die 18 / U13 Mannschaften von zum Teil sehr prominenten Vereinen spielen um das Weiterkommen ins Finalturnier im März 2014, bei dem der Sieger, die Reise und die Teilnahme am Volkswagen Junior Masters World das in Rom stattfinden wird, gewinnt. Beim Regionalturnier Ost in Traiskirchen spielen bereits am 5.Oktober 22 Mannschaften um das Weiterkommen ins Finalturnier mit Mannschaften wie Austria Wien, Sturm Graz, Rapid, Wr.Neustadt usw. Wir wünschen unserem Trainer Rudi Rembart und seinen Jungs sehr viel Erfolg. Natürlich würden wir begrüßen, wenn viele Eltern und Fans unserer U13 Mannschaft nach Golling begleiten und anfeuern. Turnierbeginn ist 10 Uhr.

U10 Klarer Derbysieger

U10 Klarer Derbysieger

Zum gestrigen Lokalderby im Braunauer Grenzlandstadion gastierte die U10 aus Ranshofen. Leiter dieser Partie war Gastschiedsrichter Alfons Maier aus Deutschland. Das Team der Braunauer trat diesmal wieder in voller Besetzung an, sodass insgesamt 13 Spieler zum Einsatz kamen. Den Auftakt machte allerdings wie gewohnt die „Starting Six“, diesmal wieder mit Larissa Dragomirovic im Tor. Wie in bisher allen gespielten Partien, eroberten die Braunauer sofort das gegnerische Territorium. Ein schöner Spielzug nach dem anderen starteten FCB´ler Richtung Ranshofener Strafraum. Lukas Aigner und Ardin Kurtaj brachten das Team um „Capo Allenatore“ (Haupttrainer) Nicola Rago früh mit 2:0 in Front. Um es gleich vorweg zu nehmen, am Ende wurde ein 7:4 Heimsieg erspielt. Nicola Rago, gönnte seiner Stammformation diesmal mehr „Ruhepausen“ und ließ mehr und mehr die „Neulinge“, die dringend benötigte Spielpraxis sammeln. Die sieben Tore erzielten diesmal, Ardin Kurtaj (3x), Lukas Aigner (1x), Samim Amiri (1x) und Edvin Ibrahimi (1x). Den Treffer zum 6:3 erzielte Patrick Maier, welcher derzeit mit sehr starker Leistung auf sich aufmerksam macht und fast zu jedem Tor die „tödliche“ Vorlage den Stürmern „einschussfertig“ auflegt. Kuriosum am Rande : Während der Halbzeitpause musste Schiedsrichter Alfons Maier seinen Schiedsrichterausweis dem gegnerischen Betreuer vorzeigen. Dieser meinte, er sei nicht in der Lage, „richtige“ und „falsche“ Einwürfe unterscheiden zu können. Als der Unparteiische seine diversen Lizenzen vorzeigte, war wieder „Ruhe im Karton.“ Weiter geht’s bereits am kommenden Mittwoch zum Freundschaftsspiel nach Altötting und am Freitag steht das nächste Auswärtspunktspiel in Hochburg/Ach auf dem Programm.

U10 siegt auch gegen Gilgenberg

U10 Sieg mit „Trainingsspielcharakter“

Ein ungefährdete Sieg gelang der U10 des FC Braunau in Gilgenberg. Ein lockeres 12:1 wurde herausgeschossen. Getreu dem Motto „Wer will noch mal, wer hat noch nicht“ ließen die U10´er des FCB dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Von Beginn an wurde nur in der Hälfte des Gegners gespielt. Der erste Angriff aufs Gilgenberger Tor wurde gleich mit dem 1:0 belohnt. Ardin Kurtaj, der insgesamt 6 der zwölf erzielten Tore schoss, eröffnete in Minute 1. den Torreigen. So ging es mit einem deutlichen Vorsprung von 6:0 Toren zum Teammeeting in die Kabine. Zum Anstoß der zweiten Hälfte, überraschte Trainerfuchs Nikola Rago mit einem taktischen Manöver die mitgereiste Fanschar. Mittelfeldmotor Patrick Maier wurde anstelle von Torfrau Larissa Dragomirovic in den Kasten „befördert“. Als der Wiederanpfiff erfolgte, ließen die Braunauer teilweise ihre sonst so souveräne Spielkultur vermissen und ein „Gebolze“ stellte sich ein. In der Abwehr besuchte uns wieder „Freund Schlendrian“ und so konnte das Gilgenberger Team den „Ehrentreffer“ erzielen. Patrick Maier im Tor ohne jegliche Abwehrchance. Am Ende ein mehr als deutlicher Sieg unseres Teams. Die weiteren Torschützen waren 2x Simon Leeb, 2x Larissa Dragomirovic, 1x Leo Covanaj und 1x Edvin Ibrahimi. Zum nächsten Heimspiel am kommenden Donnerstag steht das nächste „Derby“ an. Das Team aus Ranshofen wird als nächstes versuchen, uns die begehrten Punkte nicht kampflos zu geben.

U10 weiterhin ungeschlagen

U10 weiterhin ungeschlagen

Nächster Spieltag, neuer Gegner. Der SV Schalchen gab sich ein „stelldichein“ im heimischen Grenzlandstadion. Cheftrainer Nicola Rago konnte erstmals in dieser Saison die komplette U10 des FC Braunau aufbieten, denn die Spieler Mehmet, Jonas und Moritz gaben ihr Debut. Wie auch schon in den vorangegangenen Spielen, übernahmen die „Starting Six“, Samim Amiri und Leo Covanaj in der Abwehr, Patrick Maier zentral im Mittelfeld, sowie Simon Leeb, Lukas Aigner und Ardin Kurtaj im Sturm, das Kommando. Sehr schöne Spielzüge wurden ein ums andere mal Richtung Schalchener Goalie gestartet. Dies wurde belohnt, Lukas Aigner und Ardin Kurtaj brachten die Mannen um Kapitän Samim Amiri mit 2:0 in Front. Dennoch wurde es dem Gegner wieder leicht gemacht, ins Spiel zurückzufinden. Das wieder rum, teileweise zu „lasche“ agieren in der Abwehr führte dazu, dass dem Gegner als Geschenk das schmeichelhafte 2:1 gelang. So ging es in die Halbzeit. Gleich nach dem Startpfiff zur zweiten Halbzeit durch Schiri Winnie Denk, nahmen die Braunauer wieder das Heft in die Hand. Erneut das Duo Lukas Aigner und Ardin Kurtaj machten mit ihren Toren zum 3:1 und 4:1 den Sack endgültig zugunsten des FCB zu. Als besonderes Highlight für die Kids, durften diese anschließend noch mit den Kampfmannschaften des SV Schalchen und des FC Braunau vor der gut gefüllten Tribüne ins Stadion einlaufen. Dies brachte der ersten Mannschaft zusätzliche Motivation, sie siegten ebenfalls, wenn auch nur mit 2:1.

10 Tore gegen ATSV Laab

U10 fährt den nächsten Sieg ein Am heutigen Dienstag fand das Nachholspiel gegen den ATSV Laab im heimischen Grenzlandstadion statt. Unparteiischer dieser Partie war Gastschiedsrichter Alfred Winterer aus Deutschland welcher sonst in der höchsten Liga in Süddeutschland pfeifft. Die Mannschaft präsentierte sich trotz regnerischem Wetter in sonniger Verfassung. Von Beginn an übernahmen die Braunauer das Kommando. Die logische Schlussfolgerung daraus, schnell wurde ein 4:0 Tore Vorsprung herausgeschossen. Sehenswert war der Treffer zum 2:0 durch Ardin Kurtaj, der nach einer Ecke einen halben Fallrückzieher vollzog und das Leder im Kreuzeck versenkte. Leider wurde der Sturmandrang immer wieder von gefährlichen Kontern der Laaber unterbrochen. Durch teilweise sehr fahrlässige Ballverluste in der eigenen Hälfte brachten die FCB´ler den Gegner immer wieder unnötig vor unser Tor. Die an diesem Tag glänzend aufgelegte Torfrau Larissa Dragomirovic im Kasten der Braunauer verhinderte ein ums andere mal einen Torerfolg der Laaber. Dennoch hatte sie beim zwischenzeitlichen 4:1 keine Abwehrmöglichkeit. In der zweiten Hälfte machten dann die Braunauer das Debakel für den ATSV perfekt und sie zogen mit 10:1 davon. 4 Tore gingen auf das Konto von Lukas Aigner, 3 mal traf Ardin Kurtaj und 3 mal netzte Edvin Ibrahimovic ein. Eine beeindruckende Partie machte wieder einmal Samim Amiri. In der Verteidigung wieder eine sichere Bank und auch nach vorne schaltete er sich immer wieder mit gefährlichen Pässen ein. Weiter geht es nun für die Mannschaft bereits am Freitag. Ein erneutes Heimspiel steht an. Gegner diesmal, das Team aus Schalchen. Auch hier sollte ein Heimsieg drin sein, wenn die U10er des FCB genau so weitermacht, wie sie in der zweiten Hälfte gegen Laab aufgehört hat.

U10 Meisterschaftsbeginn in Altheim

U10 besiegt den SK Altheim klar mit 1:37 ….wenn die Braunauer nur all Ihre Torchancen genutzt hätten. So kam es aber ganz anders als zunächst gedacht. Das erste Punktspiel der Saison hieß es in Altheim zu bestehen. Die Mannen um Trainer Nicola Rago gingen das Spiel hochmotiviert an. Torchance um Torchance erspielte sich die Mannschaft. Aber das runde Leder wollte einfach nicht in dem Kasten der Altheimer einschlagen. Fast im Minutentakt feuerten die FC B´ler den Ball auf den gegnerischen Torwart und dessen Tor. Getreu dem Motto : „Erst hatten wir kein Glück, dann kam noch Pech dazu“ wurden wir von den Altheimern klassisch ausgekontert. Diesen einen einzigen Vorstoß auf unser Tor nutzten sie gleich zur 1:0 Führung. Torfrau Larissa dabei ohne jegliche Abwehrchance. Fassungslosigkeit machte sich breit...Halbzeitpfiff. Sofort nach Wiederanpfiff, das gleiche Bild. Braunau dominierte das Spiel nach belieben. Eine Salve nach der nächsten wurde Richtung Altheimer Tor abgefeuert. Aber das runde Spielgerät wollte sich nicht hinter die Linie bewegen lassen. Bis dann endlich doch der erlösende Ausgleich für uns fiel. Nach herrlichem Kombinationsspiel drosch Simon Leeb den Ball in die Maschen. Dies war scheinbar die Initialzündung, denn sofort folgte das 1:2 durch Ardin Kurtaj und gleich darauf das 1:3, wieder rum durch Simon Leeb. Alle drei Treffer legte Antreiber Patrick Maier mustergültig auf. So blieb es bis zum Schlusspfiff. Ein mehr als verdienter Sieg für die Braunauer. Die ersten drei Punkte sind somit eingefahren, der nächste Gegner, Laab kann sich am Dienstag schon einmal warm anziehen….nochmals werden die Jungs sicher nicht 34 Torschancen auslassen…!!!

U10 siegt verdient mit 7:8 gegen den SV Unterneukirchen (DE)

U10 siegt verdient mit 7:8 gegen den SV Unterneukirchen (DE) Am gestrigen Samstag, den 31.08.2013 gastierte die Mannschaft um „Headcoach“ Nicola Rago beim SV Unterneukirchen in Deutschland. Da die Mannschaft aus Laab keine spielfähige Mannschaft stellen konnte, sprang das Team von Trainer Richard Hillgartner kurzfristig ein. Es war das erste Spiel für die U10 in der heurigen Saison. Nachdem die Anfangsnervosität abgelegt wurde, ging das Team durch teilweise sehr schönen Kombinationsfußball mit 0:3 in Führung. Der Gegner gab sich aber niemals geschlagen und schlug jedes Mal zurück. Denkbar knapp ging es mit einer 5:6 Führung des FCB in den „Pausentee“. Nach Wiederanpfiff schossen die Braunauer eine sicher geglaubte 5:8 Führung heraus. Wiederum schlugen die Unterneukirchner zurück und so endete die Partie denkbar knapp für 7:8 für die Oberösterreicher. Im anschließenden Siebenmeterschießen trafen alle Braunauer ins Netz.

0:4 Auswärtssieg gegen die SPG Tarsdorf/St.Radegund/Geretsberg
Gelungener Saisonauftakt mit einem 9:2 Heimsieg gegen St. Johann/Walde

 

 

 

Weihnachtsfeier der Nachwuchsmannschaften im Gasthaus Mauch in Burgkirchen Hier im Bild die drei Hauptpreisträger
Hier gehts zum Video
Braunauer Mannschaften gewinnen den Innviertler Hallencup 2016
Hallenturniere FC Braunau Hier gehts zu den Bildern und Ergebnislisten
Auch heuer lädt der FC Braunau wieder zu den traditonellen Hallenturnieren in der Bezirkssporthalle Braunau ein. Folgende Termine sind geplantDer Termin für das erste Turnierwochenende ist der 28.und 29.November 2016 das zweite Turnierwochenende ist am 6.und 7. Februar 2016
U14 Turniersieger im beim Heimturnier

Alle Mannschaften des FC Braunau mit gleichen Heimdressen

Von der U8 Mannschaft bis hin zur ersten Mannschaft spielen alle im gleichen Outfit.

Danke an alle Sponsoren die dies möglich gemacht haben.

FC Braunau auf Facebook

Tabelle

Unterstützende Partner