Auftaktniederlage in Mondsee

Bärenstarker Aufsteiger! Union Mondsee stürmt mit 5:0-Kantersieg an die Tabellenspitze

Zum Auftakt der Landesliga West empfing die Union Raiffeisen Mondsee den FC Braunau. Während die Mamoser-Elf nach dem Meistertitel in der Bezirksliga ihre Klasse im Landescup unter Beweis stellte und mit Siegen gegen Friedburg und Pettenbach das Achtelfinale erreichte, musste der FCB in der vergangenen Saison um den Klassenerhalt kämpfen. Vier Tage nach dem peinlichen Cup-Aus gegen den Meister der 2. Klasse Süd-Ost aus Windischgarsten kam es für die Mannen von Neo-Trainer Roumen Balinski knüppeldick, gerieten die Innviertler in der BWT Arena böse unter die Räder. Der bärenstarke Aufsteiger feierte einen fulminanten 5:0-Kantersieg und lacht auch einen Stock höher von der Tabellenspitze.

Rindberger schnürt Doppelpack

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Wimmer übernahm die Mamoser-Elf vor rund 300 Besuchern sofort das Kommando. Der Aufsteiger kontrollierte das Geschehen, agierte zunächst aber nicht zwingend. Die erste gute Chance wusste die Union nach 20 Minuten zu nutzen, als der starke linke Flügel Patrick Höller eine Flanke schlug und Torjäger Patrick Rindberger mit dem Kopf zur Stelle war. Mit der Führung im Rücken wussten die Mondseer zu gefallen und ließen die Gäste nicht ins Spiel finden. Eine Kopie des ersten Treffers bescherte der Mamoser-Elf nach rund einer halben Stunde das 2:0, als abermals Höller den Ball von links zur Mitte brachte und Rindberger das Leder erneut versenkte. Auf die erste dicke Chance mussten die Braunauer bis kurz vor der Pause warten. Nach einer Flanke von rechts und einem Kopfball von Petr Vesely verhinderte Union-Schlussmann Andreas Bachleitner mit einer tollen Parade den Anschlusstreffer.

Aufsteiger legt drei Tore nach

Nach Wiederbeginn bekamen die Zuschauer zunächst ein anderes Bild zu sehen. Die Balinski-Elf kam entschlossen aus der Kabine, nahm das Heft in die Hand und versuchte, Druck zu machen, Chancen konnten die Braunauer aber keine kreieren. Nach einer Stunde zog der Aufsteiger dem FCB den Zahn. Einen Eckball von Lukas Paulik nickte Kapitän Florian Schmidt zum 3:0 ein. Mit diesem Treffer war die Messe gelesen. Die Mondseer kombinierten  in der Folge ausgezeichnet, ließen Ball und Gegner laufen und legten zwei Tore nach. Zunächst verwertete Lukas Wechsler einen Stanglpass von Höller, ehe es dem Union-Kapitän vorbehalten war, den Schlusspunkt zu setzen. Nach einem Corner des starken Neven Gojic war Schmidt mit dem Kopf zur Stelle und fixierte den 5:0-Kantersieg der Mondseer.

Christoph Mamoser, Trainer Union Mondsee:
"Wir konnten einen verdienten Sieg feiern, das Ergebnis ist aber vielleicht ein, zwei Tore zu hoch ausgefallen. Aktuell passt alles und spielen guten Fußball. Meine junge Mannschaft ist willig und hungrig und ist bereit, 90 Minuten Gas zu geben".

 Video zum Spiel:

FC Braunau auf Facebook

Tabelle

Unterstützende Partner