5:0! FC Braunau setzt Siegesserie gegen Utzenaich fort

Machtballsponsor: 

 

Am Freitagabend empfing der FC Braunau in der vierten Runde der Landesliga West vor eigenem Publikum den TSV Raiffeisen Utzenaich. Sechs Tage nach dem ersten Punktgewinn in Mondsee hoffte der Aufsteiger auf ein weiteres Erfolgserlebnis, die Brunninger-Elf geriet im Grenzlandstadion jedoch mit 0:5 unter die Räder und musste die bereits dritte Niederlage einstecken. Die Mannen von Neo-Coach Roumen Balinski hingegen ließen es nach einem 7:4-Erfolg gegen Sattledt erneut krachen und feierten den dritten Sieg am Stück.

Ivic bringt FCB in Front

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Kuntner bekamen rund 250 Besucher ein über weite Strecken ausgeglichenes Match zu sehen. Die Gäste hielten gut dagegen und begegneten dem FCB auf Augenhöhe. Nach 25 Minuten durften die heimischen Fans aber zum ersten Mal an diesem Abend jubeln, als Ilija Ivic die Braunauer in Front brachte. In der Folge drängete die Balinski-Elf auf einen weiteren Treffer, bis zur Pause blieb es jedoch beim 1:0. 

Braunauer Doppelschlag

Nach Wiederbeginn war dem Aufsteiger deutlich anzumerken, das Spiel unbedingt drehen zu wollen und kreierte einige gute Chancen. Mit tollen Paraden verhinderte FCB-Schlussmann Stefan Bernbacher jedoch den Ausgleich. Nach einer Stunde brachte ein Doppelschlag die Entscheidung. Drei Minuten nachdem Tobias Laimer auf 2:0 erhöht hatte, schlug Laimer erneut zu und stellte für die Braunauer die Weichen endgültig auf Sieg. Mit der komfortablen Führung im Rücken kontrollierte die Balinksi-Elf nun das Geschehen und servierte ihren Fans in derr Schlussphase zwei weitere Treffer. Zunächst durfte sich auch der eingewechselte Lucian Stolojescu als Torschütze feiern lassen, ehe der ebenfalls neu ins Spiel gekommene Izudin Dedlic den 5:0-Endstand besiegelte. Während der FC Braunau am kommenden Freitag den SK Schärding empfängt, hoffen die Utzenaicher tags darauf in Sattledt auf den ersten Saisonsieg.

 

FC Braunau auf Facebook

Tabelle

Unterstützende Partner